Eric – Vocals
Chris – Bass
Daniel – Guitar
Bastian – Drums

 

// MUSIK
Genre: Postpunk / Indierock

Spotify

Erstes Video ‘Herz‘

 

// BIOGRAFIE

Kann Karate,
irgendwas zwischen Postpunk und Indierock. Zwischen Turbostaat und Vierkanttretlager.

Berlin. 2015.
Daniel. Christopher. Eric.
Im Proberaum riecht es nach kaltem Rauch, trotz Rauchverbot.
Der Pfand der letzten Wochen stapelt sich, mehr Wasser als früher, weniger Bier als damals. Die Kreativität liegt zwischen Alltag und Schienenersatzverkehr. Nichts passiert. Verkopft. „Es reicht!“ schallt es aus einer Ecke.
...

Sie spielen sich den Kopf frei, egal was, hauptsache etwas.
„Ich hab Bock zu singen. Ich sing Deutsch. Lass Basti anrufen, der kann Schlagzeug spielen.“
Zuwachs. Zeit vergeht. Wie früher. Es macht Spaß.

Der Name, einer von vielen „Arbeitstiteln“.
Doch dabei bleibt es. Passt doch.

Kann Karate.

2016. Ein Jahr vergangen. Genug Songs, um entscheiden zu müssen welche fünf man aufnimmt. Im Proberaum. Einfach und dreckig und Henri weiß schon was er da tut. Soll doch nur ’ne Demo sein.
Wird Zeit dass man sich zeigt.
Und wie es sein soll. Gesagt. Getan. Einfach machen.
Inoffiziell wird schon live gespielt. Die Musik gelebt.
Draußen macht es noch mehr Spaß. Die Leute haben Spaß. Singen. Tanzen.

Wird Zeit dass man sich wirklich zeigt.
Alles. Hin & Zurück. Herz. U5. Licht.

Die Demo bekommt einen Namen. Ecke Revaler.

 

// KONZERTE
Archiv

2016
17.12. Berlin, Cassiopeia /w Val Sinestra
2017
06.01. Berlin, Privatclub /w Rain On Robots
18.03. Dresden, Rosis Amüsierlokal
25.03. Berlin, Schokoladen /w Illegale Farben
06.05. Venne – Zuhause Festival
21.06. Berlin – Fete De La Nuit
07.07. Bergheider See – Feel Festival
08.07. Berlin – Rocktreff Festival
22.07. Dangast – Watt En Schlick Festival
05.08. Beerfelden – Sound of the Forest Festival
12.08. Strausberg – Cirque De La Lune Festival
25.08. Salzwedel – Forest Jump Festival
26.08. Wahrenbrück – Vlun Festival

Kann Karate – Live